Brahms Requiem in der Kirche am Hohenzollernplatz
Brahms Requiem in der Kirche am Hohenzollernplatz

Ein deutsches Requiem – Der Konzertrückblick

| Keine Kommentare

Am 24. Und 25. März hat der Kammerchor Friedrichstadt Berlin gemeinsam mit dem Jungen Ensemble Dresden das Deutsche Requiem von Johannes Brahms in Berlin und Dresden dargeboten. Der Aufführung eines der größten Werke der Chorliteratur vorausgegangen waren intensive Probenarbeiten der beiden Chöre für sich und ein gemeinsames Probenwochenende in Bad Saarow Anfang März. Gut 150 Jahre nach der Uraufführung haben die rund 50 Sängerinnen und Sänger das Publikum mit der selten aufgeführten Variante für Soli, Chor und Klavier zu vier Händen begeistern können. Gerade bei Brahms Requiem, bei dem das Orchester in der Regel eine hervorgehobene Rolle übernimmt, sei es besonders spannend, den Chor mit seinen anspruchsvollen Partien in den Vordergrund zu stellen, so Vinzenz Weissenburger, der 31-jährige Leiter des Kammerchores Friedrichstadt. Während er in Berlin das Gemeinschaftskonzert dirigierte, übernahm sein Studienkollege Tobias Walenciak tags darauf die künstlerische Leitung in der Lukaskirche zu Dresden. Die Chöre, die auch über das Musikalische hinaus hervorragend harmonierten, könne sich auch zukünftig eine Kooperation bei größeren Werken gut vorstellen.

Näheres zu Brahms´ „Ein deutsches Requiem“ (bei Wikipedia).

Brahms Requiem in der Ev. Kirchengemeinde am Hohenzollernplatz

Brahms Requiem in der Ev. Kirchengemeinde am Hohenzollernplatz

Fotos: Geri Chust

Vorschau:

Der Kammerchor Friedrichstadt wird vom 14. Bis zum 17. Juni die Mecklenburgische Seenplatte in Schwingung versetzen. Unsere diesjährige Chorreise wird uns nach Schwarz im Müritz Nationalpark führen. Dort werden wir das malerische Pfarrhaus in Beschlag nehmen und unsere Proben mit Baden, Grillen und Feiern abrunden. Geplant sind Konzerte u.a. in Schwarz und Waren/Müritz. Wir freuen uns auf eine schöne Reise und jeden Interessierten, der die Fahrt zum Anlass nimmt, uns näher kennenzulernen.

Vorschau:

Am 21. Juni wird der Kammerchor Friedrichstadt zum 30. Jubiläum der Fête de la Musique in der Sankt Hedwigs-Kathedrale im Herzen der Friedrichstadt konzertieren. Dieses Jahr steht eine Sammlung geistlicher Werke auf dem Programm. Der Chor freut sich, sich vor historischer Kulisse mit einem abwechslungsreichen Repertoire von romantischer bis zeitgenössischer Musik dem Berliner Publikum zu präsentieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar