Kammerchor Friedrichstadt Berlin – Vita

Kammerchor Friedrichstadt Berlin in Wörlitz

Kammerchor Friedrichstadt Berlin in Wörlitz

Der Kammerchor Friedrichstadt Berlin ist ein gemischter Chor mit zurzeit 30 Mitgliedern und seit mehr als 15 Jahren künstlerischer Mittelpunkt stimmbegabter Schüler, Studenten und Berufstätiger.

In seinen abwechslungsreichen Konzertprogrammen befasst sich der Chor mit geistlicher und weltlicher Chormusik aus allen musikalischen Epochen, A-capella-Kompositionen und Werken mit Orchester. Darüber hinaus führt der Chor auch in Kooperation mit anderen Chören chorsinfonische Werke auf, z.B. von Brahms, Fauré und Orff.

Aufgrund seiner regelmäßigen Auftritte in den großen Konzertstätten Berlins hat der Chor ein musikalisches Niveau, eine Professionalität und Bühnenpräsenz entwickelt, die ihn so einzigartig macht. Regelmäßige Konzerte in der Philharmonie, im Konzerthaus Berlin, im Berliner Dom, sowie in vielen Kirchen und auf vielen repräsentativen Veranstaltungen der Stadt machen den Kammerchor Friedrichstadt zu einem festen Bestandteil des Berliner Kulturlebens.

Der hohe Bekanntheitsgrad des Chores geht weit über die Stadtgrenze hinaus. Erfolge bei nationalen Chor-Wettbewerben, zahlreiche Konzertreisen (z.B. mit den Berliner Sinfonikern nach Südkorea), Fernsehauftritte und nationale Tourneen, (etwa die Deutschlandtournee mit Howard Shore’s “Herr der Ringe-Symphonie”), haben diese positive Entwicklung maßgeblich beeinflusst.

Die künstlerische Leitung des Chores liegt in den Händen von Carolin Strecker. Ende 2013 hatte Thorsten Hansen für ein gutes halbes Jahr den Taktstock von Vinzenz Weißenburg übernommen, der das Ensemble sechs Jahre lang geleitet hatte.

Ähnliche Beiträge